Deutschlandpremiere: Studio Tobac Lounge eröffnet im Hotel Steigenberger in Berlin

Deutschlandpremiere in der Hauptstadt. Mitten in Berlin, nur wenige Meter vom Kurfürstendamm, eröffnet am 28. September die erste Studio Tobac Lounge. Es ist die erste Lounge von einem der größten amerikanischen Zigarrenproduzenten in Deutschland und die zweite Lounge dieser Art in Europa. Hinter Studio Tobac steht die Familie Oliva mit ihren Marken Cain, NUB und Oliva.

Die Studio Tobac Lounge wird durch die nicaraguanische Botschafterin Karla Luzette Beteta Brenes, José Oliva von der Inhaberfamilie und den deutschen Generalbevollmächtigten Thorsten Wolfertz am 28. September 2012 feierlich eröffnet. An diesem Premierenabend wird es die OLIVA Masterblend Studio Tobac geben die nur zur Eröffnung der Studio Tobac Lounge in Deutschland hergestellt worden sind und die es danach nicht wieder geben wird, dazu erwartet die geladenen Gäste ein kreolisches Buffet, sowie Rumspezialitäten aus der Karibik und eine Champagnerbar.

Der Inhaber der Berliner Lounge, Heiko Nest, ist seit mehr als 15 Jahren im Zigarrengeschäft in Berlin tätig und hat mit der neuen Studio Tobac Lounge im Hotel Steigenberger insgesamt vier Zigarrengeschäfte in der Hauptstadt. In denen bietet der Aficionado auch besondere Spirituosen an, insbesondere erlesene Rum- und Whiskyspezialitäten. Die Studio Tobac Lounge ist ein Ort der Begegnung der besonderen Art. Die Lounge ist von Montag bis Samstag jeweils von 12.00 Uhr bis 24.00 Uhr geöffnet und unter der Internetadresse cigarren-collegium.de zu erreichen.

Die Zigarrentradition der Familie Oliva reicht bis in das Jahr 1886 zurück und begann in der Provinz Pinar del Rio auf Kuba. Firmengründer Melanio Oliva begründete hier die Tabaktradition der Familie, die sich seitdem über einige Generationen fortgesetzt hat. Mittlerweile werden in der ganzen Welt beliebte Marken gepflegt und vorangebracht. Cain, NUB und Oliva gehören in den Vereinigten Staaten inzwischen zu den Marktführern mit exzellenten, speziell gelagerten und gereiften Tabaken aus Nicaragua. Die Produktion, Herstellung und Qualitätskontrolle liegt immer noch in den Händen der Familie Oliva, die für ein hohes Mass an Perfektion steht. Die Zigarren kommen dabei in vielen Formaten und Stärken und bieten für jeden Aficionados etwas Besonderes an Genuss und Geschmack. Heute ist der Firmensitz in Miami und der genutzte Tabak kommt fast ausschließlich aus der nicaraguanischen Jalapa Region.

Pressekontakt:
Positioning first Media GmbH
Michael Weiland
Tel. 0172 3822469
info@positioning-first.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.