Preisanpassung verschiedener Zigarren

Wir möchten uns bei unseren Partnern aus dem Handel an dieser Stelle nochmals herzlich für die gute Zusammenarbeit im Jahr 2015 bedanken. Die Entwicklung unserer Zigarrenmarken war sehr positiv und insbesondere ALEC BRADLEY hat sich fest auf dem deutschen Markt etabliert.

Die Kosten der Zigarrenmanufakturen, und damit auch unsere Kosten, sind im letzten Jahr aber leider wieder erheblich gestiegen. Auch wir sind daher gezwungen, die Preise unserer Zigarren anzupassen. Dies betrifft die Marken OLIVA, NICARAO, CASA MAGNA und einige Formaten von ALEC BRADLEY. Zigarren der EPC CIGAR COMPANY (Ernesto Perez-Carrillo) und AJ FERNANDEZ sind von der Preisanpassung nicht betroffen.

Eindrücke von der diesjährigen Zigarrenreise für Fachhändler

Auch in diesem Jahr nahm Thorsten Wolfertz wieder ausgewählte Fachhändler zur Fortbildung mit auf eine ganz besondere Zigarrenreise nach Nicaragua.

Über einen Zwischenstopp in Miami ging es in das Land, aus dem wir die besten Zigarren importieren. Unsere Handelspartner konnten von der Aufzucht des Tabaks bis zur Verpackung der fertigen Zigarren sämtliche Produktionsschritte vor Ort nachvollziehen. Und bei den Touren durch die Manufakturen von Nestor Plasencia, OLIVA und AJ Fernandez blieb keine Frage unbeantwortet.

Auch an die Daheimgebliebenen wurde natürlich gedacht und so hat Dirk Draheim (Bezirksleiter der Wolfertz GmbH für Nord- und Ostdeutschland) die Reise bestens dokumentiert. Abrufbar ab sofort auf unserer Facebook-Seite.

Die Genussverstärker-Kolumne von Gottfried Brückner im Februar 2016

Der Jahresstart war für unseren Gottfried alles andere als ruhig. Doch jetzt genießt er wieder und hat gleich einen empfehlenswerten Rum im Gepäck. Zur ganzen Kolumne geht es hier…

Sommerliche Feiertage – Die Genussverstärker-Kolumne von Gottfried Brückner im Dezember 2015

Unser Gottfried gewinnt dem frühlingshaften Wetter über die Feiertage auch etwas Gutes ab. Zumindest die Terrasse muss nicht eingemottet werden und trotz des „Winters“ kann man oftmals gemütlich draußen sitzen und rauchen. Welche Zigarren er hierzu empfiehlt, kann hier nachgelesen werden.

Auch das übrige Team der Wolfertz GmbH wünscht allen Kunden und Freunden einer guten Zigarre frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Genussverstärker-Kolumne von Gottfried Brückner im Oktober 2015

Nachdem sich die diesjährigen Rauchschwaden über der InterTabac in Dortmund verzogen haben, wird ja alljährlich der Cigarrenherbst eingeläutet. Und weil es draußen leider nicht gemütlicher wird, zieht sich Gottfried in die Zigarrenlounge zurück. Besonders schöne Exemplare dieser Art gibt es nun bei Cigart in Mutterstadt und bei der Genuss Bar in Metzingen. Beide sind seit Ende September Alec Bradley Lounges. Lesen Sie die ganze Geschichte bei smokersplanet.de…

ALEC BRADLEY ROAD TOUR 2015


Endlich geht es los! In 28 Städten machen WOLFERTZ und ALEC BRADLEY diesen Sommer auf der Alec Bradley Road Tour 2015 Station.

Auch dieses Jahr geht wieder ein einzigartiger Sampler mit auf Tour. Gefertigt aus einer originalen Pressmulde, exklusiv gebrandet und mit individuellen Gebrauchsspuren ist jedes Stück ein Unikat! Die Sampler dieser Serie sind weltweit auf 316 Stück limitiert und individuell nummeriert.

Gefüllt ist das Schmuckstück mit 10 Zigarren von ALEC BRADLEY die sonst mehrheitlich nicht in Deutschland erhältlich sind:

      2x Sanctum Toro (Neuheit von ALEC BRADLEY, noch nicht in Deutschland erhältlich)
      2x Coyol Toro (dieses Format ist nur auf der Tour erhältlich)
      2x Lineage Toro (dieses Format ist nur auf der Tour erhältlich)
      2x Nica Puro Toro (dieses Format ist nur auf der Tour erhältlich)
      2x Black Market Toro

Der Sampler ist nur auf der Alec Bradley Road Tour 2015 zu einem Preis von 120 € erhätlich.

Wer wissen möchte, wo wir mit The Pressstock Station machen, schaut in unseren Tourplan…

Genussverstärker-Kolumne im Juli 2015

Mit fünf Freunden, einer Magnumfalsche 1979er Knockando und 300 Zigarren ging Gottfried jüngst auf einen Segeltörn nach St. Tropez und zurück. Das Ergebnis: ein unterhaltsamer Bericht für seine Kolumne.

Veranstaltungen im Juni

Das Wetter wird immer besser und lädt zum Geniessen mehr als einer guten Zigarre ein. Im Juni kann man es sich mit unserem Team bei folgenden Veranstaltungen gut gehen lassen:

TerminVeranstalterOrtDetails
06.06.2015
ab 18 Uhr
Peter HeinrichsKölnLorelay-Fahrt auf dem Rhein
12.06.15
ab 19 Uhr
Whisky & Cigar SalonGronauTasting AB Coyol & EPC New Wave Reserva
12.06.15
ab 19 Uhr
BabarinoAqua Hotel, KonstanzTasting AB Raices & Lineage
19.06.15
ab 14.30 Uhr
House of CigarsDuisburgTasting AB Coyol
25.06.15
ab 20 Uhr
RauchbarNeussTasting AB Coyol & NICARAO

 

Neue Zigarre von EPC lieferbar

Ab sofort ist die New Wave Reserva von Ernesto Perez-Carrillo lieferbar.

Die New Wave Reserva ist eine Adaption der New Wave Serie, die jedoch durch das Connecticut Broadleaf Umblatt an Komplexität und leichter Süße gewinnt. Herausragende Geschmacksnoten sind Nuss, Kakao und Espresso. Eine ideale Frühstückszigarre war unser erster Gedanke. Zum Schluss kommen noch erdige Töne hinzu, die zusammen ein sehr harmonisches Finish erzeugen. Eine leichte Sommerzigarre, die nie langweilig wird!

Die New Wave Reserva kann ab sofort vom gutsortierten Fachhandel bestellt werden. Eine detaillierte Aufstellung der Formate finden Sie hier…

Endlich in Deutschland: ALEC BRADLEY Coyol

Coyol ist die neueste Kreation von ALEC BRADLEY. Alan Rubin, Präsident von ALEC BRADLEY, hat sich für die Coyol von der gleichnamigen Farm in Honduras inspirieren lassen. „Manchmal hat Tabak ein großartiges Aroma oder einen großartigen Geschmack, selten aber beides. Coyol-Tabak bietet das Gesamtpaket und das macht ihn einzigartig. Unsere neue Zigarre wurde mit diesem Tabak als Herzstück konzipiert, darum nannte ich sie Coyol“.
 

 
Die Tabake der Coyol-Farm in Honduras finden sich in allen Teilen der Zigarre. Das Deckblatt wird dort angebaut. Außerdem stammt jeweils ein Umblatt und Teile der Einlage von der Farm. Das zweite Umblatt sowie die restliche Einlage werden in der Region Jalapa in Nicaragua angebaut.
 
Coyol Gordo
 
Charakteristisch für den Blend ist das außergewöhnlich abwechslungsreiche Aromenprofil mit dominanten erdigen und holzigen Noten, untermalt von Kaffee, Schokolade und Karamell. Bei einer deutlichen Cremigkeit in großem Rauchvolumen. Große Vielfalt von abwechslungsreichen Aromen, außergewöhnlich cremig und großes Rauchvolumen.

Die Coyol ist ab sofort lieferbar. Eine detaillierte Aufstellung der Formate finden Sie hier…